Teradata IntelliCloud bietet Analytics as a Service - is report

Teradata IntelliCloud bietet Analytics as a Service

Intellicloud nennt sich ein Angebot des Analytics-Spezialisten Teradata, bei dem Unternehmen Datenbank, Analyse-Engine und Big-Data Repositoy aus der Teradata-Cloud oder von Amazon mieten können. Microsoft Azure soll später folgen.

Im Rahmen von Teradata IntelliCloud können Kunden die Teradata Datenbank, Aster Analytics und Hadoop als Software as a Service-Lösung (SaaS) abonnieren. Auf diese Services können Anwender über verschiedene Wege zugreifen: Teradata hostet die Lösung in seinen US-amerikanischen Rechenzentren. Hier ist die Cloud-Lösung ab dem ersten Quartal 2017 verfügbar. Darüber hinaus ist Teradata IntelliCloud über Amazon Web Services und zu einem späteren Zeitpunkt über Microsoft Azure wird das Cloud-Angebot zu nutzen.

Teradata IntelliCloud ist laut Unternehmensaussage vollständig konsistent mit bisheriger Teradata-Software. Davon profitieren sollen Kunden, die bereits in Trainings, Werkzeuge oder Ökosystem-Anwendungen für Teradatas On-Premise-Lösungen investiert haben. Gleichzeitig sorge die neue Cloud-Software bei Kunden für mehr Agilität und trage mit datengestützten Analyseergebnissen zum Unternehmenserfolg bei: „Die Nachfrage nach Cloud-Services wächst kontinuierlich“, berichtet Oliver Ratzesberger, Executive Vice President und Chief Product Officer bei Teradata. „90 Prozent unserer Kunden planen, bis 2020 eine hybride Cloud-Umgebung zu implementieren. Mehr als 85 Prozent wollen dann Data Warehousing ‚as a Service‘ nutzen.“

Hybrid Cloud als Betriebsmodell soll Flexibilität erhöhen

Nach Einschätzung des Analystenhauses Gartner erwarten Unternehmen künftig Serviceangebote, die sowohl herkömmliche Technologien als auch neue Cloud-Technologien unterstützen und damit die Einrichtung einer hybriden IT-Umgebung ermöglichen. Speziell für diesen hybriden Ansatz sei Teradata IntelliCloud entwickelt worden. „Die Anforderungen an hybride Cloud-Lösungen deckt Teradata als einziger Anbieter mit einfach handhabbaren Lösungen ab“, wirbt Ratzesberger. „Die Produkte verbinden Daten- und Analysesoftware ‚as a Service‘ mit zusätzlichen Implementierungsoptionen und bieten so mehr Flexibilität.“

Teradata IntelliCloud ist als Monats-, Jahres- oder Dreijahres-Abonnement verfügbar. Unternehmen müssten sich nicht um die Einrichtung oder den Betrieb der Software oder Infrastruktur kümmern. Die Services seien umfassend und einfach in der Handhabung. Zu den bereitgestellten Funktionen gehörten:

  • Auswahl aus Teradata Database-, Teradata Aster Analytics– und Hadoop-Software von Cloudera oder Hortonworks
  • Infrastruktur-Services: Installation und Betrieb der Plattform, Unterstützung bei erstmaliger Nutzung und der Einrichtung von Benutzerkonten, Systemüberwachung und Wartung, Einspielen von Patches und Software-Upgrades, Verschlüsselung von Daten beim Speichern und während der Übertragung sowie umfassende Sicherheit und Cloud-Support
  • Bereitstellung über IntelliFlex und Teradata-Appliances in den Rechenzentren von Teradata sowie in der Cloud-Infrastruktur von Amazon Web Services – und im Laufe des Jahres auch über Microsoft Azure
  • Eine garantierte Systemverfügbarkeit von 99,9 Prozent für Infrastruktur, die in Teradata-Rechenzentren verwaltet wird
  • Anwendungen des Analytischen Ökosystems von Teradata einschließlich Teradata QueryGrid, Teradata AppCenter, Demand Chain Management, Datenmodelle für verschiedene Branchen und mehr.

Teradatas Managed-Cloud-Angebote entsprechen laut unabhängigen Audits den gängigen Sicherheitsbestimmungen sowie den Normen und Standards ISO 27001 und SOC 2 sowie seit kurzem auch PCI und HIPAA.

Die Kunden steuern ihre Teradata IntelliCloud-Konten über eine webbasierte Management-Konsole. Damit könnten sie unter anderem die Systemauslastung überwachen, Backups zeitlich festlegen, Sicherheitsparameter setzen oder ändern und zusätzliche Cloud-Ressourcen zuschalten.

Audits bestätigen den Sicherheitslevel

Teradatas Managed-Cloud-Angebote entsprechen laut unabhängigen Audits den gängigen Sicherheitsbestimmungen sowie den Normen und Standards ISO 27001 und SOC 2 sowie seit kurzem auch PCI und HIPAA.

Teradata IntelliCloud unterstützt laut Anbieter die gleichen Anwendungsszenarien und Workloads wie die On-Premise-Systeme, bietet dabei aber die Vorteile eines Software as a Service-Modells mit abonnementbasierten Preisen. Übliche Anwendungsfälle für Unternehmen, die ihr analytisches Ökosystem vollständig in Teradata IntelliCloud betreiben, seien Produktion, Entwicklung, Test und Qualitätssicherung. Kunden, die in einer hybriden Umgebung auch ein On-Premise-System einsetzen, könnten Teradata IntelliCloud für Cloud Disaster Recovery, Cloud Bursting, Cloud Data Marts oder Data Labs nutzen. Der Zugriff auf die Services von Teradata IntelliCloud erfolge über eine sichere dedizierte oder internetbasierte Netzwerkverbindung. Jürgen Frisch

Kommentare sind deaktiviert