Dokumente per Mausklick signieren und tauschen - is report

Dokumente per Mausklick signieren und tauschen

Signierte Dokumente sicher austauschen – das ermöglicht FP Sign von FP Mentana-Claimsoft. Die Lösung läuft nativ, im Rahmen von Software as a Service ist auch der Zugriff über ein Portal möglich.

Der Dokumentenmanagement-Spezialist FP Mentana-Claimsoft präsentiert eine neue Signaturlösung für den digitalen Vertragsabschluss und sicheren Dokumentenaustausch. Mit FP-Sign digitalisieren Anwender die Unterzeichnung und den Versand sensibler Dokumente, unabhängig davon, wo sie sich gerade aufhalten. „Der administrative Aufwand rund um Vertragsabschlüsse, die Freigabe von Angeboten und jeglichen Dokumententypen wird bis hin zur revisionssicheren Archivierung auf wenige Klicks reduziert“, erläutert Stephan Vanberg, Geschäftsführer von FP Mentana-Claimsoft. Für Anwender bedeute das einen Zeitgewinn sowie eine Vereinfachung des Prozesses.

Sicherheit trifft auf leichtes Handling

FP-Sign verarbeitet Dokumente ausschließlich über deutsche Rechenzentren, die vom Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) zertifiziert sind. „Mittelständische Unternehmen und global tätige Konzerne schätzen die hohe Sicherheit und müssen dabei nicht auf den Komfort des schnellen Handlings verzichten“, berichtet Vanberg. Die Nutzer profitierten dabei von der 20-jährigen Erfahrung von Mentana-Claimsoft, einem Tochterunternehmen der Francotyp-Postalia Holding AG.

Integriert oder als Portal: die Optionen für Anwender

FP-Sign lässt sich auf mehrere Arten nutzen. Als Enterprise-Lösung kann die Anwendung in bestehende CRM- (Customer Relationship Management) und ERP-(Enterprise Resource Planning) Systeme über offene Schnittstellen integriert werden. Besonders für Großunternehmen sei das von Vorteil, da jede Fachabteilung von Personal über Einkauf bis Vertrieb über eigene Programme verfügt, in die FP-Sign nahtlos eingebunden werde. Darüber hinaus lässt sich die Software-as-a-Service-Lösung auch über ein Portal ansteuern. Die Skalierbarkeit mache diese Variante besonders für kleine und mittelständische Unternehmen attraktiv, weil kein Implementierungsaufwand entstehe und FP-Sign bedarfsgerecht genutzt werden könne. Jürgen Frisch

Kommentare sind deaktiviert