Controlling verbessert Kosten-Umsatz-Verhältnis

Controlling verbessert Kosten-Umsatz-Verhältnis

Der Internationale Controller Verein (ICV) hat das Projekt „Media-Kompass –  Regressionsgestützte Optimierung der Allokation des Werbebudgets“ ausgezeichnet. Die Lösung hilft das Media-Budget optimal auf verschiedene Kanäle zu verteilen.

Der Internationale Controller Verein (ICV) hat die Hamburger EliteMedianet GmbH auf dem 39. Congress der Controller in München für eine mustergültige Marketing-Controlling-Lösung mit dem renommierten ControllerPreis 2014 des Internationalen Controller Vereins ausgezeichnet.

CPreis2014_300w

Von links nach rechts: Siegfried Gänßlen, Vorsitzender des Internationalen Controller ­Vereins (ICV) und CEO der Hansgrohe SE, Janina Arndt von EliteMedianet, Markus Winter, kfm. Leiter der EliteMedianet GmbH, Prof. Dr. Dr. h.c. Jürgen Weber, Vorsitzender des ICV-Kuratoriums, Otto Beisheim School of Management

Die EliteMedianet GmbH ist ein Tochterunternehmen der Tomorrow Focus AG mit über 80 Mitarbeitern in der Hamburger Hafencity und betreibt mit ElitePartner eine der führenden Online-Partnervermittlungen im deutschsprachigen Raum.

Mit dem Projekt „Media-Kompass – Regressionsgestützte Optimierung der Allokation des Werbebudgets“ habe ElitePartner eine innovative und beispielgebende Lösung zur Entscheidungsunterstützung entwickelt und eingeführt. Diese helfe, das Media-Budget – das zwei Drittel des Jahresumsatzes von rund 30 Millionen Euro ausmacht – auf verschiedene Mediakanäle so zu verteilen, dass die gestellten Ziele optimal erreicht werden. Durch „flexible Stellschrauben“ im Entscheidungsprozess können den Angaben zufolge auch spezifische Teilziele berücksichtigt werden. Je nachdem, welche Zielgruppe in welchem Zeitraum stärker angesprochen werden soll, lassen sich Gewichtungen im Modell verändern. Präzise Prognosen seien möglich, Abweichungen könnten analysiert werden und ins Allokationsmodell einfließen. Insgesamt erfolge eine stärkere Ausrichtung auf die Unternehmensstrategie.

Diese Lösung werde wegen ihrer einfachen Bedienbarkeit als Kommunikationsgrundlage der an den Entscheidungen beteiligten Manager und Mitarbeiter im Unternehmen wertgeschätzt. Ihr Einsatz führte zu einer Umverteilung im Budget für eine effizientere Zielerreichung – insbesondere die Steigerung der „Anzahl neuer Kunden-Registrierungen“ – und zu einer Verbesserung des Kosten-Umsatz-Verhältnisses um 9,8 Prozent im Jahresvergleich von 2012 und 2013.

Der mit 5 000 Euro dotierte ControllerPreis 2014 wurde zur Eröffnung der größten Controlling-Fachtagung im deutschsprachigen Raum, dem 39. Congress der Controller, vom Vorsitzenden des Internationalen Controller Vereins (ICV), Siegfried Gänßlen, CEO der Hansgrohe SE, und von Prof. Dr. Dr. h.c. Jürgen Weber, Vorsitzender des ICV-Kuratoriums, Otto Beisheim School of Management, an Markus Winter, kfm. Leiter der EliteMedianet GmbH, Janina Arndt, Robert Brunner, Christina Pieplow, Andra Plückthun, Katrin Sawadsky und Juno Ziss überreicht.

In seiner Laudatio nannte der Jury-Vorsitzende Prof. Dr. Dr. h.c. Jürgen Weber die diesjährige Preisträgerlösung eine „Lösung für einen Kernprozess des Unternehmens“, nämlich die Planung und Verteilung des Mediabudgets. Die Controller hätten sich als Treiber der Entwicklung und als Partner des Managements bewährt. Das einfach zu bedienende, die Kommunikation im Marketing-Management anregende Instrument unterstütze Entscheidungen basierend auf harten statistischen Analysen und nicht mehr nur nach Bauchgefühl. Entstanden sei ein verständliches Excel-Standard-Tool für die internen Kunden des Controllings aus Marketing und Media-Buying.

Weber erklärte, Marketing-Controlling habe in der Praxis noch immer einen großen Nachholbedarf. Doch mittlerweile kümmere sich das Marketing zunehmend selbst um den „return on marketing“. Heute stünden viele Marketiers den Controllern in der Fähigkeit zu rechnen nicht mehr nach. Als Partner der Marketing-Manager müssten Controller somit immer bessere Lösungen zur Verfügung stellen, ein Anspruch, den die Controller-Preisträger 2014 von ElitePartner beispielgebend einlösen. hei

Anzeige

Titel_BI_Guide_2013_2014.inddis report Business Intelligence Guide 2013

Bestellen können Sie diese Standardreferenz für den BI-Markt telefonisch unter 089/90 48 62 10 und per E-Mail unter eantritter@isreport.de

Über Beteiligungsmöglichkeiten informiert Sie Herr Raupach unter 089/90 48 62 30 oder sRaupach@isreport.de

Hier finden Sie den Guide kostenlos als E-Paper.

Kommentare sind deaktiviert