Trovarit-Studie 2014: Anwenderzufriedenheit mit ERP-Software

Trovarit-Studie 2014: Anwenderzufriedenheit mit ERP-Software

Enterprise-Resource-Planning (ERP)-Systeme spielen eine entscheidende Rolle für die Wirtschaftlichkeit von Unternehmen, denn sie bestimmen zu einem hohen Grad die Effizienz und Transparenz von Arbeitsvorgängen und Prozessen. Anwender bewerten in einer Trovart Studie ihre Zufriedenheit mit der von ihnen genutze ERP-Software.

Wie zufrieden Anwender in Deutschland, Österreich und der Schweiz mit ihren aktuell im Einsatz befindlichen Enterprise-Resource-Planning (ERP)-Systemen sind, ermittelte das Expertenteam der Trovarit AG. Die Ergebnisse der Trovarit-Studie werden unter anderem am 8. Oktober von 14:30 Uhr bis 15:00 Uhr auf der IT & Business in Stuttgart präsentiert.

Trovarit-InsgesamtIn die Auswertung  flossen den Angaben zuzfolge knapp 2.400 Bewertungen von Geschäftsführern, IT-Leitern sowie ERP-Fachverantwortlichen aus europäischen Unternehmen aller Branchen und Größen ein. Im Rahmen der Erhebung wurden die Teilnehmer zwischen März und Juli 2014 gebeten, ihre subjektive Zufriedenheit mit ihrem ERP-System anhand von 34 Kriterien zu bewerten, sowie eine Einschätzung relevanter Zukunftsthemen vorzunehmen. Im Zentrum der Befragung standen dabei der Nutzen, den die Unternehmen aus dem System ziehen, sowie die Herausforderungen, die sich ihnen im Rahmen der Einführung und während des Einsatzes der Lösung stellen.

Trovarit-Trend„Bei allen objektiven Testkriterien und Messzahlen sind es am Ende immer noch die Anwender, die mit einem bestimmten System umgehen und es im konkreten Arbeitsalltag erfolgreich und zielführend verwenden können müssen“, freut sich beispielsweise Markus Haller, Vorstand der Asseco Solutions, über die Bewertung der ERP-Solutions APplus. „Dass unsere Lösung von den Anwendern so hervorragend bewertet wurde, freut uns sehr, denn das Ergebnis bescheinigt uns, dass wir mit unserem Fokus auf Ergonomie und Benutzerfreundlichkeit den richtigen Weg eingeschlagen haben. Bereits von Beginn an wurde unsere Lösung stets in Hinblick auf diese Kriterien entwickelt – daher ist APplus seit Anfang 2011 auch gemäß der europäischen Software-Ergonomie-Norm ‚EN ISO 9241‘ zertifiziert. Das Resultat der Trovarit-Studie ist für uns ein Ansporn, diesen Fokus in Zukunft noch weiter zu vertiefen.“

Am Bedarf ausgerichtet

Anwender der ERP-Lösung der Hamburger Software (HS) haben ebenfalls an der aktuellen Studie teilgenommen. „Unser gutes Abschneiden führen wir im Wesentlichen darauf zurück, dass wir sowohl unsere Software als auch den Service konsequent am Bedarf unserer kleinen und mittelständischen Kunden ausrichten“, kommentiert Kai Eickhof, der Leiter des Produktmanagements und Marketings bei HS, die Ergebnisse. Die gestiegene Zufriedenheit mit der Funktionalität erklärt sich Eickhof unter anderem damit, dass das Softwarehaus sein Portfolio in den vergangenen Jahren gezielt erweitert hat. Neben einem Personalmanagementsystem habe HS beispielsweise integrierbare modulare Lösungen für die Bereiche Archivierung und Dokumentenmanagement auf den Markt gebracht. „Dies erweitert die Einsatzmöglichkeiten. Außerdem setzen wir kontinuierlich funktionelle Verbesserungen um, die unseren Kunden einen Zusatznutzen bringen und damit offenbar zur Zufriedenheit beitragen“, vermutet Eickhof. hei

Anzeige

Titel_ERP_Guide_2013.inddis report Business Guide ERP

Bestellen können Sie diese Standardreferenz telefonisch unter 089/90 48 62 10 und per E-Mail unter eantritter@isreport.de

Über Beteiligungsmöglichkeiten für 2014 informiert Sie Herr Raupach unter 089/90 48 62 30 oder sRaupach@isreport.de

 

Kommentare sind deaktiviert