Peter Dewald hat Sage verlassen / Rainer Downar übernimmt Deutschland-Geschäft - is report

Peter Dewald hat Sage verlassen / Rainer Downar übernimmt Deutschland-Geschäft

15 Jahre verantwortete Peter Dewald das Deutschland-Geschäft von Sage. Zum Beginn seiner Ära führte der ERP-Hersteller noch den Zusatz KHK im Firmennamen. Im Juli hat Peter Dewald das Software-Haus Sage verlassen. Sein Nachfolger übernimmt ab September.

Rainer Downar, ehemaliger Vice President Central Eastern & Northern Europe bei Micro Focus, wird ab September als Executive Vice President Central Europe das Deutschland-Geschäft bei Sage übernehmen. Downar arbeitete zuvor bei Micro Focus, Siemens-Tochter Tecnomatrix und IBM.

Peter Dewald ElephantPeter Dewald, der zuvor 15 Jahre die Geschäfte leitete, hat im Juli das Unternehmen verlassen. Interimsweise führt seitdem Brendan Flattery das zentrale europäische Geschäft. Die Mitglieder der deutschen Geschäftsführung leiten das Deutschland-Geschäft, bis Downar im September in seiner neuen Position bei Sage tätig wird.

Brendan Flattery dankt Peter Dewald für seinen Einsatz: „Peter Dewald hat 15 Jahre für Sage gearbeitet und seine Rolle als Geschäftsführer mit großem Engagement und Herzblut ausgefüllt. In dieser Zeit stiegen die Umsätze in Deutschland stetig und Sage ist zu einem der führenden Anbieter für kaufmännische Lösungen im Mittelstand geworden. Wir bedauern daher seine Entscheidung, das Unternehmen zu verlassen, danken ihm ausdrücklich für seine Leistung und wünschen ihm alles Gute für die Zukunft.“

Der britische Software-Hersteller ist mit drei Millionen Kunden weltweit einer der großen Hersteller von kaufmännischer Software und Services. hei

 

Anzeige

Titel_1_ERP_Guide_2014is report Business Guide ERP

Über Beteiligungsmöglichkeiten für 2015 informiert Sie Frau Fellermeier unter 089/ 9048 62 23 oder  Herr Raupach unter 089/90 48 62 30 sRaupach@isreport.de

Kaufen können Sie diese Standardreferenz sowie weitere Marktübersichten und Studien zu den anderern IT-Diszplinen direkt im Web-Shop der isi Medien GmbH oder telefonisch unter 089/90 48 62 10 und per E-Mail unter eantritter@isreport.de

Kommentare sind deaktiviert