Digitaler Serviceschein optimiert Kundendienst - is report

Digitaler Serviceschein optimiert Kundendienst

Der Microsoft-Partner Unidienst hat auf Basis von Microsoft Dynamics CRM die Service-Lösung UniPRO/xRM entwickelt. Der Kundendienst-Disponent eines Anwenderunternehmens erhalte in Microsoft Dynamics CRM zu einer Serviceanfrage auch einen elektronischen Serviceschein, den dann der Servicetechniker bei seinem Einsatz vor Ort ausfüllt. Dabei könne der Techniker sein Notebook oder seinen Tablet-PC nutzen, um Daten wie den Material- und Zeitverbrauch, inklusive An- und Abfahrt sowie Nebenkosten, beispielsweise für die Übernachtung, zu erfassen.

Digitale Unterschrift beschleunigt Prozess
Der Unidienst-Serviceschein lasse sich um ein Signatur-Pad erweitern. In diesem Fall leiste der Kunde die Unterschrift dokumentensicher in digitaler Form. Die Integration des Signatur-Pads beschleunige und verbessert den Serviceprozess, da es zu keinem Medienbruch mehr kommt. Unmittelbar nach dem Einsatz, stehen dementsprechend alle Informationen für die Fakturierung der Serviceanfrage zur Verfügung.

Für Techniker, die über keine Microsoft Dynamics CRM-Lizenz verfügen, könne der Disponent die Serviceschein-Informationen auch mittels Microsoft Excel bereitstellen. Auch hier habe der Techniker dann die Möglichkeit, Material- und Zeitverbrauch einzutragen. Sendet er dann dieses Excel-Sheet zurück an den Disponenten, könne dieser die erfassten Daten wieder automatisiert in Microsoft Dynamics CRM übernehmen. UniPRO/xRM sei mittels Microsoft-Synchronisierungs-Technologie auch ohne ständige Internetverbindung einsetzbar. hei

Kommentare sind deaktiviert