InfoZoom Anywhere

InfoZoom vereinfacht die Self-Service-Analyse

Einfache Datenanalyse, kostengünstige und schnell verfügbare Datenverteilung im gesamten Unternehmen sowie Self Service Analytics – diese Vorteile verspricht die gerade erschienene Version der webbasierten Analysesoftware InfoZoom Anywhere.

Mit der gerade erschienenen neuen Version von InfoZoom Anywhere von humanIT Software können Anwender von überall und mit jedem Endgerät Datenanalysen in ihrem Webbrowser durchführen. Die Nutzer arbeiten dabei mit der gewohnten InfoZoom-Ansicht, in der sich laut Unternehmensaussage Millionen von Datensätzen können sekundenschnell visualisieren, filtern, selektieren und aufbereiten lassen. Grundlage der Analysen ist eine gemeinsame Datenquelle mit servergestützter Datenverarbeitung und zentraler Nutzer- und Rechteverwaltung. Durch die effiziente Datenverteilung und intuitive Analysefunktionen ermögliche InfoZoom Anywhere eine maximale Datentransparenz für alle Beteiligten.

Ad-Hoc-Analysen mit Kontrolle der Datenqualität

Mit der Analysesoftware InfoZoom führten Fachanwender ohne jegliche Programmierkenntnisse individuelle Analysen durch und beantworteten spontane Fragestellungen. Die Datenqualität lasse sich auf Knopfdruck offenlegen. Die Analyseergebnisse könnten in verschiedenen Ansichten präsentiert werden. Grafische Elemente und Wertelisten seien intergierte Bestandteile des Dashboards.

Mit dem webbasierten Analysewerkzeug InfoZoom Anywhere lassen sich Datensätze sekundenschnell visualisieren, filtern, selektieren und aufbereiten. Quelle: humanIT

Mit InfoZoom Anywhere könnten Unternehmen Webanwendungen für beliebige Nutzerszenarien umsetzen und so unter anderem kostengünstig und mit wenig Zeitaufwand ein standortübergreifendes Standard-Reporting oder systematisches Datenqualitätsmanagement etablieren. Die hohe Flexibilität sowie die einfache Bedienung der Software ermöglichten individualisierte Self-Service-Analysen per Web für die unterschiedlichsten Abteilungen und Fachbereiche im Unternehmen auf einer zentralen Datenbasis. So lasse sich der Datenschatz, der heute in allen Unternehmen vorliege, effektiv nutzen. Jürgen Frisch

Kommentare sind deaktiviert