Selfservice Business Intelligence aus der Amazon-Cloud - is report

Selfservice Business Intelligence aus der Amazon-Cloud

Mit Jedox 5.1 setzt das Freiburger Unternehmen Jedox auf Self Service BI. Die Lösung ist auch über die Amazon-Cloud und einen deutschen Provider auch zur Miete erhältlich.

Über Data-driven Modelling können Anwender mit Jedox 5.1 aus vorhandenen MS Excel-Dateien automatisiert ein Modell für Online Analytical Processing erzeugen.  © Jedox

Über Data-driven Modelling können Anwender mit Jedox 5.1 aus vorhandenen MS Excel-Dateien automatisiert ein Modell für Online Analytical Processing erzeugen. © Jedox

Das Freiburger Softwarehaus Jedox, das für die Analyse auf die Rechenkraft von Grafikprozessoren zurückgreift,  setzt in der Version 5.1 seiner Lösung auf das sogenannte Data-driven Modelling-Verfahren. Es handle sich dabei um eine Kombination der inhaltlichen Tiefe klassischer OLAP-Werkzeuge (Online Analytical Processing) mit der Einfachheit von Data Discovery Software. „Während OLAP Werkzeuge ihre Stärken in der aktiven Modellierung durch den Anwender haben, zeichnen sich Data Discovery Lösungen durch schnelle und flexible Analyse von Daten aus“, erläutert Jedox-Technikvorstand Matthias Krämer. „Data-driven Modelling erlaubt dem Anwender, aus einem vorhandenen Datenbestand, beispielsweise aus MS Excel-Dateien automatisiert ein komplettes OLAP Modell zu erzeugen.“Dieses stehe anschließend für Analyse, Reporting und für Planungsaufgaben zur Verfügung.

Jedox 5.1 speichere die Prozesslogik während des Erstellungsprozesses in einem Importskript. Der so erzeugte Ad hoc-Prozess lasse nachträglich verfeinern oder wiederverwenden. „Im Sinne eines Rapid Prototyping können die Anwender mit Jedox 5.1 selbst anspruchsvolle Modelle aufsetzen und in der Praxis ausprobieren“, erläutert Krämer. „Die so erzeugten Ergebnisse lassen sich ohne Doppelarbeit schrittweise in eine produktive Umgebung überführen.“ Jedox 5.1 erleichtere die unternehmensweite Planung, weil sich Planwerte und Top-Down-Verteilungsregeln direkt vorgeben,

Eingabemöglichkeiten regulieren und für bestimmte Anwendergruppen nur vorgegebene Bereiche freigeben ließen. Dank der Integration der Statistikbibliothek R verfüge Jedox 5.1 über Funktionalitäten für Predictive Analytics. Aus Bestandsdaten ließen sich Prognosen und Zeitreihen berechnen. Neben der On Premise-Installation ist Jedox 5.1 in der Cloud über Amazon Webservices sowie über den deutschen Provider Profitbriks zur Miete erhältlich. Die Kosten dafür liegen unter 100 Euro pro Named User und Monat bei einer Mindestlaufzeit von einem Jahr. Die Pakete Small, Medium, Professional und Enterprise unterscheiden sich nach der damit verfügbaren Hardware. „Drei Tage lang können Unternehmen die für ihren Zweck nötige Leistung kostenlos testen“, berichtet Krämer. jf

Anzeige

Titel_BI_Guide_2013_2014.inddis report Business Intelligence Guide 2013

Bestellen können Sie diese Standardreferenz für den BI-Markt telefonisch unter 089/90 48 62 10 und per E-Mail unter eantritter@isreport.de

Über Beteiligungsmöglichkeiten informiert Sie Herr Raupach unter 089/90 48 62 30 oder sRaupach@isreport.de

Hier finden Sie den Guide kostenlos als E-Paper.

 

Kommentare sind deaktiviert