Smartphone-Einsatz unterstützt Kundenservice bei Airline

Die US-amerikanische Fluggesellschaft Delta Air Lines stattet laut Microsoft ab sofort mehr als 19.000 Flugbegleiter mit Windows Phone 8 und dem Nokia Lumia 820 aus. Delta Air Lines verwende die Smartphones in Kombination mit Kreditkartenlesegeräten.

Beispielweise ermögliche das den Passagieren zum einen das schnelle und unkomplizierte Bezahlen noch während des Fluges. Zum anderen erhalten die Flugbegleiter laut Microsoft über die Delta Fly-App für Windows Phone 8 und die Microsoft Live Tiles alle wichtigen Informationen zu Passagierlisten und Einsatzplänen, Informationen zu Vielfliegern, lokalen Wetterdaten und Flugstatus auf einen Blick.

Zusammen mit Windows Phone setzt Delta Air Lines den Angaben zufolge die mobile Point-of-Sale (POS) Plattform Microsoft Dynamics for Retail sowie die Lösung Avanade Connected Stores als neues Abrechnungssystem ein. Flugbegleiter könnten so einfach elektronische Rechnungsbelege sowie Coupons ausstellen und damit den zeitlichen Aufwand verringern.

„Wir waren auf der Suche nach einer neuen Point-of-Sale-Lösung, mit der wir einen optimalen Servicelevel für unsere Kunden garantieren können“, erklärt Joanne Smith, Senior Vice President für den In-flight Service der Delta Air Lines, und ergänzt: „Dabei haben wir verschiedene Optionen bewertet, uns aber aufgrund der hohen Sicherheitsstandards, der einfachen Integration sowie den Möglichkeiten zur Verbesserung von Umsatz und Kundenservice für Windows Phone 8 entschieden.“ hei

Noch keine Kommentare bis jetzt

Einen Kommentar schreiben


7 × zwei =