TN Planning führt Teilpläne automatisch zusammen - is report

TN Planning führt Teilpläne automatisch zusammen

Integrierte Unternehmensplanung ist der Fokus von Release 18.1 von TN Planning. Individuelle Teilplanungen aus Abteilungen sollen dabei automatisch in die gemeinsame Gesamtplanung hineinlaufen.

Das Herzstück der aktuellen Version Planungslösung TN Planning von Thinking Networks bildet der Business Content für die Finanzplanung: das Modul TN Financial Planner. Die Lösung ermöglicht die Integration individueller Teilplanungen in eine standardisierte Finanzplanung und will so sowohl den Ansprüchen aus den dezentralen Abteilungen sowie aus dem Zentral-Controlling gerecht werden.

Seit Anfang November ist das Release 18.1 von TN Planning sowie das Business Content Modul TN Financial Planner verfügbar. Es führt laut Unternehmensaussage die bisherigen Produktschwerpunkte weiter. In den vergangenen zwei Jahren habe TN Planning Maßstäbe für die einfache und transparente Modellierung von treiberbasierten Planungsanwendungen gesetzt. Jetzt sorge das Thinking Networks-Team für die intelligente Verknüpfung mit einem robusten Kern der Finanzplanung, der aus Bilanz, Gewinn- und Verlustrechnung und Cashflow bestehet.

Intelligent heißt, dass alle notwendigen Strukturen, Berechnungs-Logiken sowie Berichte für die Finanzplanung bereits enthalten sind und die Werte aus den Teilplanungen automatisiert in die Finanzplanung einfließen. Die operativen Planungen blieben dabei flexibel, gleichzeitig sei das System offen für weiterer Teilpläne. „Die Überführung von Resultaten aus Teilplanungen in die Finanzplanung ist seit langer Zeit ein Schmerzthema für Controlling-Verantwortliche“, resümiert Dr. Andreas Böhmer, Produktmanager bei der Thinking Networks AG. „Mit dem neuen Release von TN Planning haben wir dafür ein Heilmittel.“ Jürgen Frisch

Kommentare sind deaktiviert