Neues ERP-System: Logistik-Dienstleister baut E-Commerce-Geschäft aus

Logistik-Dienstleister baut E-Commerce-Geschäft aus

Bisher habe sich der Fulfillment-Dienstleister Erdt Concepts mit einem selbstentwickelten System beholfen. Seit kurzem setzt das Unternehmen auf Sage ERP X3.

Der Trend zum E-Commerce-Geschäft hat die Erdt Gruppe veranlasst, ein Unternehmensstandbein auszubauen: Erdt Concepts. Die Unternehmenstochtergesellschaft erledige heute für Online-Händler im Konsumbereich und konventionelle Kunden die Auftragsabwicklung. Sie nehme Bestellungen aus dem Webshop an, bearbeite Aufträge, kommissioniert und liefert die Ware aus. Zudem wickele sie Retouren ab.
Um diese Prozesse zu managen, setzt der Fulfillment-Dienstleister seit kurzem die betriebswirtschaftliche Software Sage ERP X3 ein. „Normale Distribution kann jeder – die Ausnahme zu beherrschen, und dann auch noch für unterschiedliche Länder, ist entscheidend“, begründet Mathias Illius, Head of Business Development bei Erdt Concepts, seine Wahl. Überzeugt habe ihn die gute Integration in die Lagermanagement- und Logistik-Lösung sowie die Mehr-Mandantenfähigkeit und die Möglichkeit, internationale Kunden zu gewinnen.

Bisher habe sich Erdt Concepts mit einem selbstentwickelten System beholfen, das den Versandprozess nur teilweise unterstützte. Die Mitarbeiter in der Auftragsabteilung mussten demnach viele Ablaufschritte manuell vornehmen. Eine Verknüpfung zwischen Bestellwesen und Logistik fehlte. Sage ERP X3 bilde bei Erdt nun die gesamte Informationskette zwischen Webshop, Auftragsbearbeitung, Auslieferungslager und Transport ab.

Mehr-Mandantenfähigkeit spielt wichtige Rolle

Bei der Auswahl des Enterise-Resource-Planning (ERP)-Programms sei besonders die Mehr-Mandantenfähigkeit der Sage-Software ins Gewicht gefallen. Sie ermögliche es Erdt, jedem Auftraggeber einen extra Software-Mandanten zuzuweisen und damit die jeweilige Spezifik des Kunden abzubilden. „Jeder unserer Kunden betreibt sein E-Commerce-Geschäft anders; die spezifischen E-Commerce-Regeln und -Vorgehensweisen decken wir mit jeweils einem Sage ERP X3-Mandanten ab, und das auch noch nach den gesetzlichen Vorschriften im Land des jeweiligen Kunden“, erläutert Mathias Illius von Erdt.

Integration zweier Systeme

Den Ausschlag für Sage und seinen Partner Datatronic aus Flörsheim-Dalsheim (www.datatronic.de) habe die Schnittstellenthematik und das Vertrauen in das Lösungsteam gegeben. Die Verknüpfung der zwei Systeme, die an der Auftragserfüllung beteiligt sind – das Betriebswirtschafts-, Lager- sowie Logistiksystem der Transporteure – musste hundertprozentig klappen. „Datatronic und Sage boten nicht nur eine Software, sondern eine Lösung“, erklärt Erdt-Projektverantwortlicher Illius und betont: „Das A und O ist der exakte Abgleich zwischen den Bestandszahlen im ERP- und im Lagerführungssystem.“

Besonders wichtig sei das im Retouren-Fall, wenn die Ware aus den verschiedensten Gründen wieder in das Erdt-Lager zurückkehrt und zurückgebucht werden muss. Mit der neuen Lösung von Sage könne Erdt auch den Retouren-Fall exakt managen, sei es, weil eine Ware die Zieladresse nicht fand, defekt ist, nicht passt oder der Käufer z.B. eine Ersatzlieferung wünscht. Ebendiese Ausnahmen zu beherrschen, sei entscheidend, so Illius.

Wichtig für den Erdt-Projektverantwortlichen sei auch gewesen, dass das ERP-System bei Erdt Concepts die Leistungsberechnung vereinfache. Die vielen Posten, aus denen sich eine Rechnung an den E-Commerce-Händler zusammensetzt, sammelt den Angaben zufolge Sage ERP X3 aus den unterschiedlichen Systemen ein und erzeuge daraus eine transparente Rechnung. „Das konnten wir mit unserem ehemaligen, rudimentären System nicht abbilden“, erklärt Illius.

Die Software komme heute auch in anderen Geschäftseinheiten der Erdt Gruppe zur Anwendung. Zum Beispiel beim IT-Systemhaus Erdt Systems für die Angebotserstellung und Auftragsabwicklung sowie als übergreifende Einkaufslösung für die gesamte Erdt Gruppe. Auch den Einkauf, den Erdt als Third-Party-Dienstleister – samt Bestandsfinanzierung – für seine Kunden übernehme, decke die Software von Sage ab. Die Multi-Legislations- und -Währungsfähigkeit der Sage Software ebene auch den Weg für die Expansion im Ausland. hei

Anzeige

Titel_ERP_Guide_2013.inddis report Business Guide ERP 2013

Bestellen können Sie diese Standardreferenz telefonisch unter 089/90 48 62 10 und per E-Mail unter eantritter@isreport.de

Über Beteiligungsmöglichkeiten informiert Sie Herr Raupach unter 089/90 48 62 30 oder  sraupach@isreport.de

Hier finden Sie den Guide kostenlos als E-Paper.

Kommentare sind deaktiviert