Microsoft Dynamics@CRM-Expo/IT & Business 2014 - is report

Microsoft Dynamics@CRM-Expo/IT & Business 2014

Gerüstet für den Wettbewerb von morgen – Microsoft Dynamics CRM und ERP auf der CRM-expo

Sehr geehrte Damen und Herren,

Hans-Jürgen-Rose

Hans-Jürgen Rose, Senior Director Microsoft Business Solutions Germany.

Kundenbeziehungsmanagement ist kein neuer Trend, Unternehmen befassen sich seit Jahren damit. Immer mehr Firmen haben bereits die zweite oder gar dritte Customer-Relationship-Management (CRM)-Ausbaustufe erfolgreich genommen. Seit dem Siegeszug insbesondere von Facebook, das sich immer mehr auch zu einer geschäftlich relevanten Plattform entwickelt hat, müssen sich Unternehmen der Frage stellen, wie sich die Entwicklung und wachsende Bedeutung sozialer Netzwerke in das eigene Unternehmen integrieren lassen.

Mit Microsoft Social Listening können Mitarbeiter aus Vertrieb, Marketing und Service neues Wissen aus Unterhaltungen in sozialen Netzwerken generieren und erhalten in Echtzeit Feedback zu ihrer Marke, zu ihren Produkten, Mitbewerbern, Kampagnen und möglichen Problemen oder Krisen. So setzt beispielsweise Sealord, ein international im nachhaltigen Fischfang tätiges Unternehmen, Microsoft Social Listening ein, um das Verständnis seiner als Meinungsführer auf diesem Gebiet agierenden Stakeholder weiter zu verbessern. Microsoft Social Listening unterstützt Sealord dabei von der Analyse zentraler Branchen- und Nachhaltigkeitsthemen bis hin zur Beobachtung globaler Netzwerke aus Organisationen und Einzelpersonen. Als das Thema Shark-Finning in sozialen Netzwerken kontrovers diskutiert wurde, ergriff Sealord die Chance, seinen Standpunkt öffentlich zu vertreten. Die daraus resultierende weltweite Anerkennung und Reichweite ließen sich mit Microsoft Social Listening einfach messen und weitere Maßnahmen in Punkto Kommunikation und Marketing ableiten. „Ohne Microsoft Social Listening hätten wir keinerlei Möglichkeiten gehabt, zu erfahren, was unseren Markt und die Community, die wir bedienen, wirklich bewegt. Und wir hätten nicht sicherstellen können, dass die Initiativen von Sealord, in diesen Bereichen nachhaltig zu agieren, wirklich bei den Menschen ankommen”, fasst es Alison Sykora, Public Affairs and Communications Manager bei Sealord, zusammen.

Den Beweis, dass Social Listening-Tools nicht nur im B2C-Geschäft nützliche Werkzeuge sind, sondern auch im B2B-Geschäft eingesetzt werden können, tritt die Salzgitter AG an. Als einer der größten Stahlerzeuger in Europa mit einem Jahresumsatz von zehn Milliarden US-Dollar und 25.000 Mitarbeitern nutzt die Salzgitter AG Microsoft Social Listening nicht nur für News rund um die Marke, sondern auch zur Verbesserung ihrer Wettbewerbsfähigkeit. Dazu gehören Beobachtungen der Mitbewerber zur besseren Positionierung ihrer eigenen Produkte sowie Analysen und Reports, um die Erkenntnisse aus dem Social Listening innerhalb des Unternehmens zu verbreiten. Schließlich lässt sich die Marketingabteilung des Unternehmens über Alerts benachrichtigen, sobald sich die Zahl von Posts in den sozialen Netzwerken auffällig ändert und so möglicherweise das schnelle Eingreifen des Unternehmens nötig macht.

Doch CRM ist längst viel mehr, als sich nur um den Kunden-Dialog zu kümmern. Auch Maschinen können durch Statusmeldungen und frühe Hinweise auf anstehende Wartungsarbeiten oder Abnutzungen in das CRM-System einbezogen werden. Neben dem verbesserten Nutzererlebnis wird damit auch ein wichtiger Trend bedient: Die Digitalisierung der Produktion und der Warenwelt wird in den nächsten Jahren unter dem Schlagwort Industrie 4.0 deutlich zunehmen, wie der IT-Branchenverband BITKOM in einer aktuellen Studie herausgefunden hat. So rechnet der Verband für Deutschland bis zum Jahr 2025 mit einem zusätzlichen Wertschöpfungspotenzial von 78 Milliarden Euro für die Branchen Maschinen- und Anlagenbau, Elektrotechnik, Automobilbau, chemische Industrie, Landwirtschaft sowie Informations- und Kommunikationstechnologie. Das erwartete Potenzial setzt sich zusammen aus innovativen Produkten, neuen Dienstleistungen und Geschäftsmodellen sowie effizienteren betrieblichen Prozessen. Anwendungen dafür erstrecken sich über die gesamte Wertschöpfungskette; vom Vertrieb über die Produktentwicklung, Produktion/Logistik und die unterstützenden Bereiche.

Aufgrund der stark steigenden Komplexität der Prozesse und dem oft schwer zu durchschauenden Zusammenspiel einzelner Produktionsfaktoren fällt der IT eine Schlüsselrolle bei Optimierungsprogrammen zu. Denn laut BITKOM ist die echtzeitfähige, flächendeckende und intelligente Vernetzung von Menschen, Maschinen, Objekten und IT-Systemen das Kernelement von Industrie 4.0. Produkte, Geräte und Objekte mit eingebetteter Software wachsen bei Industrie 4.0 zu verteilten, funktionsintegrierten und rückgekoppelten Systemen zusammen. Einen ersten Eindruck über die beeindruckenden Möglichkeiten vermittelt unser Showcase auf der Messe.

Ich bin davon überzeugt, dass wir mit unserer Plattform und Hand in Hand gehenden Technologien, wie Windows Embedded, PowerBI und Dynamics ERP- und CRM-Anwendungen, Unternehmen die richtigen Mittel liefern, um in Zukunft wettbewerbsfähig agieren zu können.

Sprechen Sie mit unseren Experten – und treffen Sie Microsoft Dynamics auf der CRM-expo vom 08. bis 10. Oktober in Halle 4, Stand A57

 

1o550Erfolgreich: CRM mit ORBIS

ORBIS ist ein international tätiges Business Consulting-Unternehmen. ORBIS berät und unterstützt internationale Konzerne und mittelständische Unternehmen – von der IT-Strategie und Systemauswahl über die Optimierung der Prozesse bis hin zur Implementierung und Integration. Dabei setzt ORBIS auf die Lösungen der Marktführer SAP und ­Microsoft, mit denen das Unternehmen eine enge Partnerschaft verbindet.

Die Kernkompetenzen umfassen klassisches Enterprise Resource Planning (ERP), Supply Chain Management (SCM), Logistik (EWM/LES), Manufacturing Execution Systeme (MES), Variantenmanagement, Business Analytics (BI, EPM und Data Warehousing), Product Lifecycle Management (PLM) sowie Customer Relationship Management (CRM).

Als Gold Certified Partner von Microsoft im Bereich Customer Relationship Management (CRM) besitzt ORBIS langjährige Erfahrung bei der Beratung und Umsetzung von CRM-Projekten sowie über umfassende Branchen- und Prozesskompetenz. Mehr als 400 erfolgreich realisierte CRM-Projekte belegen die Kompetenz und langjährige Erfahrung bei der Optimierung kundenorientierter Prozesse. Mit der Beteiligung an dem Unternehmen OnDemand4U im Jahr 2013 verfügt ORBIS zudem über Lösungs- und Consulting-Know-how im Bereich der Cloud Services von Microsoft.

ORBIS Beratungsportfolio

  • CRM-Strategie und Prozessberatung
  • Einführung von CRM-Standardlösungen
  • Individuelle CRM-Kundenlösungen
  • System- & Prozessintegration
  • Laufende Projektbetreuung & -Optimierung
  • CRM-Prozess-Outsourcing
  • CRM-Health-Check & Akzeptanzanalysen
  • Cloud Services

Messehighlights auf der CRM-expo 2014
Auf der CRM-expo in Stuttgart zeigen wir Ihnen unser umfassendes Portfolio rund um Microsoft Dynamics CRM und SAP CRM. Im Fokus stehen verschiedene Best Practices zur Optimierung Ihrer CRM-Prozesse.
Highlights am Microsoft-Partnerstand (Halle 4, Stand 4B57):

  • CRM-Branchenlösungen für:
    – Automotive (Anfrage-/Angebotsprozess, Projektmanagement)
    – Bauzulieferer (Objektmanagement, Vertriebsplanung/-steuerung)
    – Finanzdienstleister (Vertriebspartner-/Anlegermanagement, Fondsverwaltung)
    – Fertigungsindustrie (Servicemanagement, Key Account Management)
    – Konsumgüterindustrie (Listungsmanagement, Distributionserhebung)
    – Speditionen / Logistikdienstleister (Kunden-Management, Sendungserfolgskontrolle)
  • CRM Online: Microsoft Cloud Lösungen mit Starterpaketen zum Festpreis
  • Erweiterte Serviceprozesse für Microsoft Dynamics CRM mit SAP-Integration
  • Grafische Angebotskonfiguration
  • Neu: Tourenplanung im Außendienst mit ORBIS Geomarketing Services

Besuchen Sie uns!
Halle 4, Stand 4B57

Kontakt
ORBIS AG
Nell-Breuning-Allee 3-5, 66115 Saarbrücken
Tel.: +49 (0) 681/99 24-0
Fax: +49 (0) 681/99 24-111
Ansprechpartner: Andreas Werner
E-Mail: Andreas.Werner@orbis.de
Internet: www.orbis.de

 

Kommentare sind deaktiviert